abgebrochenen Schlüssel aus Schloss entfernen – Anleitung & Tipps

Ist der Schlüssel im Schloss abgebrochen, beispielsweise, weil er zu stark verbogen wurde, ist der Schreck erst einmal groß. Doch kein Grund zur Panik! Hier erfahren Sie, wie Sie den abgebrochenen Schlüssel aus dem Schloss bekommen können, ohne einen teuren Schlüsseldienst in Anspruch nehmen zu müssen.

Vom Magnet bis hin zum Schraubenzieherabgebrochenen Schlüssel entfernen

Ein seriöser Schlüsseldienst wie der Schlüsseldienst Berlin ist nicht selten recht kostenintensiv – insbesondere dann, wenn Sie ihn nachts oder sonn- und feiertags bemühen müssen. Unsere Tipps und Tricks können Ihnen dabei helfen, einen abgebrochenen Schlüssel aus dem Schloss zu entfernen, ohne einen Schlüsseldienst wie den Schlüsseldienst Berlin rufen zu müssen. Schaut der Bart des abgebrochenen Schlüssels noch aus dem Schloss heraus, kann er mit Hilfe einer Zange und etwas Kriechöl gleitfähig gemacht und wieder herausgezogen werden. Ist er nicht mehr erreichbar, kann möglicherweise ein Magnet, eine Pinzette, eine Büroklammer oder ein Schraubenzieher dabei helfen, den Schlüssel wieder aus dem Schloss zu holen. Oder Sie versuchen einen Tropfen Alleskleber auf dem einen Schlüsselteil, um das andere so wieder aus dem Schloss zu befördern. Mit einem Hammer kann der abgebrochene Schlüssel vorsichtig herausgeklopft werden. Oder Sie versuchen – sofern überhaupt möglich -, die Tür herauszunehmen und den Rest des Schlüssels herauszuschütteln.

Die Sägeblattmethode

Eine der wirkungsvollsten Methoden zur Entfernung eines abgebrochenen Schlüssels aus dem Schloss ist die Sägeblattmethode. Hierfür benötigen Sie das Sägeblatt einer Laubsäge – im Idealfall ein dünnes Metallsägeblatt mit feiner Zahnung. Dieses sollte so zugeschnitten werden, dass am Anfang ein nach hinten gebogener Sägezahn steht. Anschließend wird das Sägeblatt so in den Zylinder eingeführt, dass die Zahnung in Ihre Richtung zeigt. Mit etwas Glück wird der Schlüsselrest beim Herausziehen mit herausbefördert. Sollte es beim ersten Mal nicht klappen, versuchen sie es ruhig ein zweites und auch drittes Mal. Für gewöhnlich funktioniert die Sägeblattmethode nämlich sehr gut. Sollten Sie dennoch kein Glück haben, können Sie auch versuchen, den abgebrochenen Schlüssel zu entfernen, indem Sie einen Feinbohrer benutzen, um auf diese Art und Weise ein winziges Loch in den Schlüsselrest zu bohren. Mit einer Nadel oder einem anderen dünnen, spitzen Gegenstand können Sie den abgebrochenen Schlüssel anschließend möglicherweise recht mühelos und unkompliziert aus dem Schloss befördern.

Aufbohren – rabiat, doch wirkungsvoll

Ist der Schlüsselbart noch intakt, kann es sich durchaus lohnen, zu versuchen, den abgebrochenen Schlüsselteil wieder aus dem Schloss zu befördern. Anders verhält es sich, wenn Sie nur einen Schlüssel besitzen und der Schlüsselbart zerstört wurde. Dann wird Ihnen kein Schlüsseldienst der Welt eine Kopie anfertigen können und Sie brauchen ein neues Schloss. In diesem Fall kann das Schloss direkt aufgebohrt werden. Verwenden Sie hierzu einen 4er Metallbohrer, den Sie von vorne auf das Schloss setzen, und achten Sie auf eine niedrige Drehzahl, um auf diese Art und Weise vorsichtig ein Loch in das Gehäuse bohren zu können. Anschließend gilt es, gegen das Zylinderschloss zu klopfen, damit die Sicherungsstifte nach unten fallen, und den Zylinder mit einem Schraubenzieher herauszuziehen. Vorsicht: Diese Methode funktioniert nur, wenn das Schloss nicht gegen Aufbohren gesichert ist, es sich also nicht um ein spezielles Sicherheitsschloss handelt.

Veröffentlicht in Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*