Alb – Alarmanlagen Berlin

Unser Angebot:

  • Funkalarmanlagen von Markenherstellern
  • zugeschnitten auf ihr Haus, Geschäft oder Wohnung
  • günstige & hochwertige Funk- Alarmanlagen – lassen sie sich ein kostenloses Angebot machen
  • Integration von Videoüberwachung & Hausautomatisierungen möglich

 

Bei Fragen und Terminwünsche würden wir uns über einen Anruf oder eine Nachricht per email auftragtuer2@gmail.com freuen.

Sie erreichen uns unter : 030-20169104   (9-17 Uhr)

 

Wie Sie sich, Ihre Familie und Ihr Eigentum effektiv gegen Einbrecher schützen

Berlin ist eine weltweit hoch angesehene Metropole und mit knapp 3,5 Millionen Einwohnern die größte Stadt Deutschlands. Es ist daher nicht verwunderlich, dass bei allem Glanz, den die Hauptstadt ausstrahlt, auch negative Statistiken zur Wahrheit gehören. Die Weltstadt ist die Hochburg für Einbrecher. Pro Jahr werden etwa 12.000 Taten in Berlin registriert, wobei die Aufklärungsquote bei lediglich etwa 7 % liegt. Nach der Statistik ereignen sich die meisten Taten in Charlottenburg-Wilmersdorf sowie in Berlin Mitte. Doch auch die anderen Stadtteile und Bezirke sind selbstverständlich von den Tätern nicht hundertprozentig sicher. Bei der Ausführung der Wohnungseinbrüche gehen die Täter auf ganz unterschiedliche Art und Weise vor. Da sind zum einen diejenigen, die sich als Handwerker verkleiden und mit der falschen Identität Zugang zur Wohnung erhalten. Zum anderen gibt es kriminelle Banden, die durch ihre brutale Vorgehensweise auffallen. Zielobjekte sind Mietwohnungen, Einfamilienhäuser, Kellerverschläge oder auch die Villa am Stadtrand. Kurzum ist jede Wohnräumlichkeit zugleich auch potentielles Angriffsobjekt. Das Problem bei einem Einbruch ist letztendlich die psychische Belastung, weniger der materielle Verlust. Plötzlich fühlen sich Betroffene unsicher und wie Fremde in der an sich gewohnten Umgebung. Bei der Erhebung der Kriminaldaten wurden allerdings auch versuchte Einbrüche berücksichtigt. In Berlin scheitert fast jeder zweite Versuch eines Wohnungsdiebstahls unter anderem auch an den Sicherheitsvorkehrungen, die die Eigentümer geschaffen haben. Insbesondere die Installation einer Alarmanlage schreckt Täter ab. In vielen Fällen konnte sie auch zur Identifizierung der Kriminellen beitragen. Für Verbraucher ist es allerdings nicht ganz so einfach, das ideale Modell auszuwählen. Viele sehen auch davon ab, weil sie befürchten, aufwändige Umbauarbeiten an dem Wohnraum vornehmen zu müssen. Das ist allerdings oftmals gar nicht notwendig. Schlussendlich sind Alarmanlagen der ideale Schutz, um die Familie und das Eigentum vor den Tätern zu schützen.

Kabelgebundene oder drahtlose Alarmanlage

Bei der Wahl des optimalen Gerätes sollte zunächst entschieden werden, ob die Alarmanlage per Funk oder Kabel gesteuert werden soll. Praktikabel sind kabelgebundene Modelle in der Regel nur bei Neubauten oder falls das Eigentum frisch renoviert werden soll. Denn die Kabel mit allen Fenstern und Türen des Wohnraums verbunden werden, wobei die Leitungen bereits aus optischen Gründen hinter den Wänden gelegt werden. Wer dementsprechend die Sicherheitstechnik nachrüsten möchte, ohne Bauarbeiten vorzunehmen, ist mit einem Fabrikat, das über Funk gesteuert werden kann, ideal beraten. Eine letzte Variante sind sogenannte Mischformen. Diese Sicherheitssysteme werden einerseits via Funk bedient, andererseits haben sie dennoch einen Anschluss für Kabel. Der nennenswerte Vorteil, den der Drahtalarm gegenüber dem Funkalarm hat, ist die Störungsresistenz aufgrund des exklusiven Übertragungsweges. Ansonsten sind die einzelnen Fabrikate in der Regel sowohl in Programmierung als auch in der Signalgebung sehr ähnlich, so dass tatsächlich die baulichen Gegebenheiten ausschlaggebend sein sollten. Letztendlich ist die Anbringung einer funkgesteuerten Alarmanlage für Ihr Zuhause in Berlin jedoch wesentlich bequemer.

Nützliche Komponenten einer Alarmanlage

Damit das Sicherheitssystem potentielle Einbrecher nicht nur abschreckt, sondern auch bei der Aufklärung von Straftaten mitwirkt, sollten einige Komponenten vorhanden sein. Sehr nützlich ist in diesem Zusammenhang eine Kamera, die das Geschehen aufzeichnet. Der Vorteil besteht darin, dass eine Identifizierung im Anschluss an die Tat möglich ist. Die Kamera kann nahezu an jedem beliebigen Ort positioniert werden, so dass sie vom Langfinger nicht einmal wahrgenommen werden muss. Kriminelle, die sich in Sicherheit fühlen, neigen schließlich dazu, Fehler zu machen. Um die Beute besser ausfindig machen zu können, nehmen sie beispielsweise auch häufig die Maske ab, die ursprünglich zur Verwischung der eigenen Identität gedacht gewesen ist. Damit es allerdings erst gar nicht zum Betreten des Wohnraums kommt, sollte die Alarmanlage mit einer lautstarken Sirene ausgestattet werden. Dadurch werden nicht nur Sie selbst, sondern auch Ihre Nachbarn und die Polizei in Berlin auf die Tat aufmerksam gemacht. Einbrecher schreckt der schrille Signalton ebenfalls ab, so dass sie fluchtartig von ihrem Vorhaben Abstand nehmen. Zur Tatausführung kommt es daher nicht mehr und Ihr Eigentum wird sicherlich auch in Zukunft von den Dieben gemieden. Bei den technischen Ausführungen ist zwischen einer Innen- und einer Außensirene zu differenzieren. Welche Alarmanlage letztendlich in Ihren Wohn- oder Geschäftsräumen idealerweise installiert werden sollte, darüber informieren Sie gerne ausführlich unsere kompetenten und geschulten Mitarbeiter.

So sichern wir Ihre Fenster und Türen

Wenn Sie Ihr Eigenheim in Berlin schützen möchten, sind Alarmanlagen neben speziellen Sicherungssystemen an Türen und Fenstern optimal. Allerdings nutzen Täter zur Ausführung der Tat nicht notwendigerweise den klassischen Weg durch die Wohnungstür. Sie verschaffen sich ebenfalls Zutritt über Fenster oder Balkontüren. Dementsprechend sollten auch diese potentiellen Schwachstellen besonders gegen den widerrechtlichen Zutritt gesichert werden. Realisiert wird dies durch das Anbringen von speziellen Tür- und Fensterkontakten. Sie übermitteln das Signal ebenfalls via Funk, so dass keinerlei Kabel verlegt werden müssen. Sobald das Fenster oder die Balkontüre folglich nach dem Einschalten der Anlage geöffnet wird, erklingt ebenfalls der schrille und abschreckende Signalton. Im Gegensatz zu Bewegungsmeldern reagieren die Kontakte auch rechtzeitiger. Darüber hinaus werden Fehlalarme vermieden. In Berlin wurde auch eine Vielzahl von Einbrüchen registriert, bei denen die Täter durch das Zertrümmern der Fensterscheibe in das Innere der Wohnung gelangt sind. Die Kontakte lösen bei diesem Vorgehen nicht aus, da das Fenster an sich nicht geöffnet bzw. ausgehebelt worden ist. Dementsprechend bietet es sich an, zusätzlich einen Glasbruchmelder zu installieren. Diese Geräte reagieren sowohl auf Schwingungen als auch auf das Geräusch, das von den Glasscheiben ausgeht, wenn sie zerbrechen. Empfehlenswert sind derartige Fabrikate insbesondere bei Fenstern und Türen, die abseits von der Nachbarschaft liegen.

Wir helfen Ihnen bei der Einrichtung Ihrer Alarmanlage

In der Vergangenheit konnten einige Straftaten durch intelligente Sicherheitsvorkehrungen verhindert werden. Dennoch schrecken manche Eigentümer von Wohnungen oder Häusern davor ab, ihre Wohn- oder Geschäftsräume gegen Einbrecher zu schützen. Dies liegt hauptsächlich daran, dass die Auswahl der verschiedenen Sicherheitsmodelle scheinbar unbegrenzt ist. Dadurch fühlen sich Verbraucher oftmals schlichtweg überfordert. Wir helfen unseren Kunden bei der Beratung sowie der Installation der technischen Anlage. Für uns ist es sehr wichtig, dass sie sich sicher in den eigenen vier Wänden fühlen können. Dementsprechend bilden wir unser Personal aus und achten ganz besonders auf fachliche Qualifikationen. Unsere Mitarbeiter treffen mit ihrem Know-how gemeinsam mit Ihnen notwendige Vorkehrungen, damit ihr Eigenheim in Berlin kein Zielobjekt von Straftätern wird. Wir verfolgen dabei eine faire und qualitativ hochwertige Zielsetzung. Unsere Preispolitik ist transparent, damit Sie vor überraschenden Kosten geschützt werden. Durchschnittlich erbeuten Täter bei einem Wohnungsdiebstahl etwa 6000 €. Hochwertige Sicherheitssysteme Kosten demgegenüber nur einen Bruchteil davon. Unbezahlbar ist letztendlich aber das Gefühl der Sicherheit. Vereinbaren Sie daher einen unverbindlichen Beratungstermin mit uns. Übrigens helfen wir nicht nur Neukunden bei der Einrichtung ihres persönlichen Alarmsystems. Unser Sofortservice kümmert sich auch um eventuelle Störungen, die von der Anlage bzw. der Videoüberwachung ausgehen. Selbstverständlich arbeiten wir rund um die Uhr und sind im Notfall in kürzester Zeit vor Ort.

Unser Einsatzgebiet:

Ganz Berlin, Potsdam & Umgebung.

Darunter: Berlin Charlottenburg – Wilmersdorf (Charlottenburg Wilmersdorf Westend Schmargendorf Grunewald Halensee) Berlin Friedrichshain – Kreuzberg Berlin Mitte (Mitte Hansaviertel Moabit Tiergarten Wedding Gesundbrunnen) Berlin Neukölln (Neukölln Britz Buckow Rudow Gropiusstadt) Berlin Tempelhof – Schöneberg (Tempelhof Schöneberg Friedenau Mariendorf Marienfelde Lichtenrade) Berlin Treptow (Treptow Plänterwald Baumschulenweg Schöneweide Adlershof Johannisthal Altglienicke Bohnsdorf Grünau Köpenick) Pankow (Pankow Prenzlauer Berg Weißensee Heinersdorf Niederschönhausen Blankenburg Rosenthal Karow Blankenfelde Buchholz Buch) Lichtenberg (Lichtenberg Rummelsburg Friedrichsfelde Karlshorst Fennpfuhl Hohenschönhausen Malchow Wartenberg Falkenberg) Steglitz – Zehlendorf (Steglitz Zehlendorf Lankwitz Lichterfelde Dahlem Nikolassee Wannsee) Reinickendorf (Reinickendorf Tegel Wittenau Konradshöhe Heiligensee Fohnau Hermsdorf Waidmannslust Märkisches Viertel Lübars) Spandau (Spandau Siemensstadt Haselhorst Wilhelmstadt Gatow Hakenfelde Falkenhagener Feld Staaken Kladow) Marzahn – Hellersdorf (Biesdorf Kaulsdorf Mahlsdorf) …